Eigene dessins
Premium-Qualität
schnelle lieferung
Wendy Huijs
Developer Wendy Huijs - van den Ham

Unsere Wendy bezeichnet sich selbst als einen echten „Textil-Nerd“. Sie ist verrückt nach Stoffen, Prints, Bindungen, Trends und allem, was mit Textilien zu tun hat. „Textilien sind sehr breit gefächertes Material. Alles, was damit nur im Geringsten zu tun hat, finde ich interessant.“ Seit sie etwa 4 Jahre alt war, war sie von den Nähsachen ihrer Mutter umgeben. „Ich habe nicht mit Puppen gespielt, sondern sie gerne immer wieder neu angezogen.“ So ist es nicht weiter verwunderlich, dass Wendy Mode und Textilien studiert hat. Diese Powerfrau lebt auf ihre ganz eigene Weise. Es ist Zeit, sie etwas besser kennen zu lernen.

WISSEN, WAS MAN WILL

Im Alter von 14 Jahren nahm Wendy Nähunterricht, weil sie ihre eigene Kleidung machen können wollte. Hier war sie unter Frauen mittleren Alters, während sie selbst noch auf der weiterführenden Schule war. In der neunten Klasse wurde ihr klar, dass die Schule nichts für sie war. „Ich wollte einfach mit meinen Händen arbeiten. Etwas entwerfen. Was in meinem Kopf sitzt, mit meinen Händen machen. Deshalb habe ich damals beschlossen, die Schule abzubrechen.“

Wendy schlug daraufhin ihren eigenen Weg ein, ausgehend von Charakter und Kreativität. Über Berufschulqualifikationen kam sie zu einer Modeschule in Enschede, durfte Theaterkostüme für Joop van de Ende anfertigen und besuchte eine Kunstschule. An Ausdauer mangelt es diesem „Textil-Nerd“ nicht.

Ihre Kreativität und ihre zupackende Mentalität führten sie zum Stijlinstituut Amsterdam, wo sie als Freiberuflerin an den Veröffentlichungen von „The View“, einem weltweit bekannten Magazin, mitwirkte.

Nach mehreren Jobs – natürlich in der Textilindustrie – hatte sie den Westen der Niederlande zu genüge gesehen, hat geheiratet und zog mit ihrem Mann nach Brabant. „Ich war auf der Suche nach Stabilität und habe buchstäblich auf Google Maps nachgesehen, welche Firmen in der Region mit Stoffen handeln. Da tauchte B&B auf und die kamen mir einfach immer wieder in den Sinn. Die Herzlichkeit des Familienbetriebs hat mich angesprochen. Ich sage das holländische Sprichwort oft: „Mach einfach ganz normal, dann wird es schon verrückt genug“. Dasselbe dachte ich auch über die Firma. So habe ich bei der Firma angefangen.“

Moodboard
Gobelin houses

DIE VERBINDENDE KREATIVE

Bei B&B Fabrics arbeitet Wendy als verbindender Faktor zwischen der Designabteilung, der Einkaufsabteilung und der Marketingabteilung. Die Designer brauchen Informationen zu Beginn des Entwurfsprozesses. Wendy weiß, wie man dafür sorgt. „Ich bereite den Entwurfsprozess vor und darf ihn für das Designteam in Gang setzen. Dann arbeite ich Ideen aus und steuere anhand von Moodboards. Die Designer machen sich dann ans Entwerfen. Dann kommen sie zurück und ich kommuniziere mit den Lieferanten. Wenn alles stimmt und echte B&B-Kreativität und -Qualität hat, geht es an die Einkaufs- und Marketingabteilungen. Sie geben dann auch noch ihr kommerziellen Feedback. Ich kann dafür sorgen, dass alles zusammenpasst, und das macht mir Spaß. So bin ich immer am Kreieren und Verbinden. Aber was mir am meisten Spaß macht, ist das Identifizieren von Trends, sie zu verdeutlichen und ihnen meine eigene Note zu geben. Ich möchte immer etwas Einzigartiges entwickeln und die Dinge auf meine eigene Weise interpretieren. Wenn man merkt, dass das geschätzt wird und dass es einen weiterbringt, gibt einem das wirklich einen Riesenkick.“

Bei B&B Fabrics hat Wendy das Gefühl, dass sie am richtigen Ort ist. Die Werte des Unternehmens entsprechen ihren eigenen Grundwerten. „Ich kann über den Markt gehen, einen Stoff fühlen und genau wissen, woraus er hergestellt ist. Diese Liebe zu Textilien ist wirklich Teil meiner DNA. Ich möchte auch in der Lage sein, auf jede Nachfrage einzugehen. Ich will antizipieren, was da kommt und entsprechend darauf reagieren. Ich bemühe mich, den Überblick zu behalten. Ich bin immer im Ready-Modus. Außerdem ergibt „Be One“ für mich einen Sinn. Die Verbundenheit untereinander in diesem Familienbetrieb ist mir bei meiner Arbeit sehr wichtig.“

Wendy Huijs

Spaß ist wichtig, und ich gönne jedem, dass er seine Arbeit jeden Tag mit Freude macht.

DAS HOBBY ZUM BERUF MACHEN

Auch außerhalb der Arbeit ist Wendy immer am Verbinden und Kreieren. Sie ist immer auf der Suche nach neuen Anregungen und liebt es, ihr gesamtes Netzwerk zu vernetzen. Außerdem sitzt Wendy nie wirklich still. „Mein Hobby ist mein Beruf, das kann man wohl sagen. 

„Ich bin B&B dankbar, dass ich den Spielraum habe, alles zu tun, was ich will. Ich kann mich allem widmen, was mir Spaß macht, und dadurch bin ich ganz ausgeglichen. Es ist ein Stück Stabilität, wodurch ich wieder schöne Dinge tun und machen kann. Darauf bin ich stolz. Vor allem, wenn ich sehe, wie ich mich in meinem Leben entwickelt habe. Im Moment lebe ich das Leben, für das ich immer gearbeitet habe. Natürlich habe ich Träume, aber es ist auch wichtig zu genießen, wo ich jetzt bin. Ich genieße meine Arbeit, meinen Mann und meinen Hund Sela. Jeder Tag ist ein Geschenk, das ich gerne auspacke. Spaß ist wichtig, und ich gönne jedem, dass er seine Arbeit jeden Tag mit Freude macht.

Andere Geschichten

B&B Fabrics magazijn

Teamleiter Logistik Vincent Lamers

Der allseits beliebte Vincent ist ein echter Teamplayer und fühlt sich daher als Teamleiter der Logistikabteilung auch ganz in seinem Element. "Wir arbeiten füreinander und miteinander. Niemand steht allein da." Und mit dieser Willenskraft sorgen er und unsere Lagermitarbeiter dafür, dass Sie als Kunde Ihre Lieblingsstoffrollen schnell erhalten.

Stoffe

Keine reklamationen dank userer hochwertigen stoffe

Wir liefern Ihnen Stoffe in Premium-Qualität und garantieren, dass Sie keine Beschwerden über die Qualität unserer Produkte erhalten werden. Wie wir das schaffen, und warum das für uns so wichtig ist, erfahren Sie in diesem Blog. Wir erklären auch, warum das für unsere Kunden so angenehm ist.